Schlossspiele Kobersdorf im Burgenland. Biken mit Wolfgang Böck, der Inspektor "Trautmann" aus dem "Kaisermühlenblues" am 24. Juli 2004. Näheres dazu auf diesen Seiten.

 

Wenn dir der Frame mit der Navigationsleiste links fehlt dann bitte hier klicken! 
Danach links im Inhaltsverzeichnis auf  "Kobersdorfer Schlossspiele 2004"  klicken.

Kobersdorfer Schlossspiele 2004

Schlossspiele in Kobersdorf: Biken mit Wolfgang Böck

Text von Silvia

Text von Kurt

 

Wolfgang Bock, bekannt als Inspektor "Trautmann" aus dem "Kaisermühlenblues" bzw. der gleichnamigen TV-Serie ist nicht nur ein beliebter Darsteller, sondern auch ein ebenso leidenschaftlicher Biker.


Als neuer Intendant der Schlossspiele Kobersdorf hat sich Wolfgang Böck etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Er reserviert gleich eine ganze Vorstellung für Biker und fährt vorher gemeinsam mit diesen durch eine der landschaftlich eindrucksvollsten Gegenden von Mattersburg über das Rosaliengebirge zu den Schlossspielen nach Kobersdorf.

Am Samstag, 24. Juli 2004, besteht die einzigartige Möglichkeit, mit Wolfgang Böck vom Parkplatz des Mattersburger Pappelstadions [GPS WGS84: N47 44.386 E16 24.238](Treffpunkt ist 16.00 Uhr) über das Rosaliengebirge nach Kobersdorf zu fahren und die Aufführung des "Lumpazivagabundus" von Johann Nestroy zu besuchen. Die ca. 40 km lange Strecke bietet alles, was ein Bikerherz höher schlagen lässt: Serpentinen, Wald- und Bergstraßen sowie abgelegene Bundesstraßen durch wunderschöne Weingegenden.



Schlossspiele Kobersdorf, Telefon 02682/662 11, 
Email: schlossspiele@kobersdorf.at  
oder im Internet unter: http://www.kobersdorf.at

 

Wolfgang Böck, der Inspektor "Trautmann" lädt zu einer Fahrt zu den Kobersdorfer Festspielen ein
"Traut man" sich da mitfahren? 
Mit Wolfgang Böck zu den Kobersdorfer Schlossspielen biken.

Bild und Text ist © Freie Fahrt, Klubjournal des Arbö. No.4 2004

 

Tour Guide:

neu

GPS Plan von Kobersdorf

Hier klicken um sich die Tour  im .mps und .gdb  Format herunter zu laden.GPS Tour zum downloaden (.zip Format) 
(enthält die Formate .gdb und .mps) 

 

Länge: Reine Fahrzeit:  Gesamtzeit:
44 km    1 Stunde  34 Minuten 1 Stunde  50 Minuten
GPS Tour  geplant mit SP III, MapSource Version  6.3 und CN Version 6.0
erstellt MapSource Programmversion 6.3 erstellt mit Kartenmaterial City Navigator Europe Version 6

Diese Angaben enthalten unsere komplette Tagestour inklusive unserer Anreise nach Mattersburg und Heimfahrt von Kobersdorf nach Wien!

Tripcomputer inklusive unserer Anreise und Heimfahrt! Die "reine"  Fahrt mit Wolfgang Böck vom Mattersburger Pappelstadion über das Rosaliagebirge nach Kobersdorf haben wir oben eingetragen! 

Höhenprofil der Tour ansehen: Auf den Ordner klicken um sich das Höhenprofil von der Fahrt mit Wolfgang Böck ansehen zu können

 

Alle Fotos und BilderBilder mit Rahmen können durch anklicken vergrößert werden.

Unsere Tour zum Treffpunkt in Mattersburg führte von Wien über die B9 nach Fischamend. Heute wird der Verkehr nicht mehr durch den Grenzturm von Fischamend geleitet, sondern an der Seite vorbei.

Bild 223-2336 Grenzturm in Fischamend
Grenzturm in Fischamend

 

Der Grenzturm an der Mündung der Fischa im Gebiet der Neumark wurde in der Mitte des 11. Jahrhunderts angelegt. Wesentliche Umbauten und die 

Bild 223-2340 Grenzturm in Fischamend
Grenzturm in Fischamend
heutige Aussenerscheinung erfolgten im 17. Jahrhundert. Das Tor wurde durch die Strassenregulierung nach Ungarn unter Karl VI. im Jahre 1728 durchgebrochen.
Wir verlassen Fischamend auf der B60 und fahren in südlicher Richtung über das Leithagebirge auf der B15 nach Donnerskirchen. Hier treffen wir auf die B50 wo wir auf dem Weg nach Eisenstadt noch eine kurze Rast machen in Schützen am Gebirge mit Blick auf den Neusiedler See. Bild 223-2346 Schützen am Gebirge
Schützen am Gebirge
 

 

Schliesslich kommen wir in Eisenstadt an und machen einen Stadtbummel, besuchen das Schloss Esterhazy...

Bild 223-2355 Kurt vor dem Schloss Esterhazy in Eisenstadt
Schloss Esterhazy

Bild 223-2366 Silvia beim Brunnen in der Fussgängerzone vor dem Schloss Esterhazy in Eisenstadt
Eisenstadt

 

 

Bild 223-2369 Silvia in der Fußgängerzone von Eisenstadt vor der Pestsäule
Pestsäule in Eisenstadt

Bild 223-2372 die Pestsäule in der Fußgängerzone von Eisenstadt
Pestsäule in Eisenstadt


...wandern durch die Fussgängerzone von Eisenstadt
Vorbei an der Pestsäule (1713)...

Bild 223-2353 Eis essen
Fußgängerzone in Eisenstadt

Bild 223-2374 Silvia vor dem Rathaus in der Fußgängerzone von Eisenstadt
Rathaus in Eisenstadt

...und dem Rathaus.  
Müde vom spazieren, setzten wir uns dann in einen kleinen Eissalon und testeten das dort gebotene Eisangebot.
 

 

Bild 223-2377 Haydn Gartenhäuschen
Haydn-Gartenhäuschen

Zu guter letzt statteten wir dem Haydn-Gartenhäuschen noch einen Besuch ab.

Als Joseph Haydn am 2.5.1766 sein Wohnhaus in der Klostergasse (heute Haydn-Gasse  21) in Eisenstadt kaufte, erwarb er neben anderen

Hausgründen in der näheren Umgebung der Stadt ein "Kuchlgärtl hinter dem Spital" - wie es im Kaufvertrag heißt - mit einem kleinen Holzhäuschen. Dieses Kuchlgärtl lag außerhalb der Stadtmauern neben einem damals hier befindlichen Spital.

Bild 223-2383 Kräutergarten von Haydn
Garten von Haydn

Haydn und seine Frau dürften dieses Gärtchen in einen Blumen- und Kräutergarten umgestaltet haben, in dem sie Ruhe und Erholung suchten. Der Garten mit dem Gartenhäuschen war wie das Wohnhaus bis 27.10.1778 in Haydns Besitz.

Für uns wurde es Zeit Eisenstadt zu verlassen, da wir um 16:00 Uhr am Treffpunkt in Mattersburg sein mussten beim Pappelstadion. Auf dem Weg zurück zum Motorrad haben wir dann noch Gerda&Ernstl getroffen, die beiden waren ebenfalls noch kurz Eisenstadt besuchen, bevor sie sich zum gemeinsamen Treffpunkt in Mattersburg aufgemacht haben. So sind wir von Eisenstadt mit Gerda&Ernstl gemeinsam nach Mattersburg gefahren, wo nach und nach die biker/innen am Parkplatz vom Pappelstadion eingetroffen sind:

Bild 223-2389
Gerda&Ernstl

Bild 223-2393
Pappelstadion Mattersburg

Bild 224-2403
Pappelstadion Mattersburg

Bild 224-2408

Bild 224-2410

Bild 224-2414

Bild 224-2429
Wolfgang Böck und Silvia

Bild 224-2434
Pappelstadion Mattersburg

Bild 224-2435
Pappelstadion Mattersburg

Wolfgang Böck "Trautmann" begrüßte die Anwesenden biker/innen und bedankte sich für das kommen. 

Danach führte Wolfgang Böck den Konvoi über 44km von Mattersburg über Forchtenstein an der dortigen Burg und der Rosalienkapelle vorbei über das Rosaliengebirge nach Hochwolkersdorf - Wiesmath - Landsee - Neudorf - Lindgraben nach Kobersdorf.

Bild 224-2436
Schloss Kobersdorf

Bild 224-2441
Schloss Kobersdorf

Bild 224-2442
Schloss Kobersdorf

Nach der gemeinsamen Fahrt blieb noch genügend Zeit um sich in aller Ruhe das Schloss Kobersdorf anzusehen.

Schade eigentlich, dass es keine "Bikerpreise" gab an dem dort aufgebauten Buffet. Denn Hunger und Durst hatten die meisten von uns, doch nur Wenige konsumierten - und die nur eine Kleinigkeit.
Daher haben sich viele nach der Ankunft in Kobersdorf noch mal auf Ihre bikes geschwungen und im Dorf deftig und günstig gegessen.

Bild 224-2448
 Kobersdorf

Bild 224-2446
Schloss Kobersdorf

Die bike´s wurden vis a vis vom Schloss Kobersdorf geparkt.

Nach Einbruch der Dunkelheit.... warten wir auf den Vorstellungsbeginn von "Lumpazivagabundus"....

Bild 224-2450
Schloss Kobersdorf

Bild 224-2454
Schloss Kobersdorf

Aufgrund der grossen Nachfrage an Eintrittskarten und der Teilnehmerzahl der biker wurden noch zusätzliche Sitzreihen bei dieser Vorstellung organisiert und eingerichtet. Nach einer gelungenen Vorstellung ging es dann gegen 23:30 wieder zurück nach Wien. 
Vielen Dank an Wolfgang Böck für die schöne Tour über das Rosaliagebirge und die Bikervorstellung vom "Lumpazivagabundus".

 

 

 

Zurück nach oben zum Seitenanfang


erstellt am 03. April 2004 von Unsere privaten webseiten - hier klicken,  
zuletzt aktualisiert am 28. November 2004, <Email an Silvia&Kurt senden >