Silvia, wie alles begonnen hat....

Wenn dir der frame mit der Navigationsseite fehlt, dann bitte hier klicken! 
Danach  im Inhaltsverzeichniss auf Silvia der Anfang klicken.

Silvia der Anfang

 

engelliebeWELCOME IN MY PARADISE!!

alle Texte von Silvia

 

Zu meiner Person:

Ich wurde  am 11. Tag des neuen Jahres 1966 geboren. 
Meine Eltern kämpften sich im meterhohen Schnee zur Gersthofer Frauenklinik. 
Sie waren mit der Straßenbahn unterwegs. Als ich am frühen Abend zur Welt kam, brachte ich es fertig 2 ausgewachsene Männer vor Freude zum Weinen zu bringen. Meine Mutti wurde trotz Geldmangels mit Rosen verwöhnt....
Mein Papa und sein Freund Fredi feierten bis in die Morgenstunden meine Ankunft. 

 

 

 

Silvia    Silvia

Ich war genauso wie es sich mein Papa erträumt hat ...blauäugig, viele Locken, einfach ein Wonnepropen... fgggg 
Ich zog in der Bachgasse in Ottakring ein und mein 1. Bett war ein Wäschekörbchen. Mein Fläschchen wurde am Gaskocher zubereitet, wir waren nun zu dritt auf 10 m². Klein aber mein....meinte Papa. 
Im Sommer zogen wir dann nach Favoriten in die heißersehnte Gemeindewohnung, PerAlbinHanson-Siedlung/nord. 
Mehr Platz durch Küche, Vorzimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer und ein Balkon mit Aussicht auf den Schneeberg. Auf diesem Balkon hab ich meine 1. Sonnenbäder genommen....und mich an den Walderdbeeren delektiert die mein Papschi dort züchtete. 

Im August 1969 kam dann mein Bruder Gerald zur Welt....süß war er mit seinem Blümchenschnuller ..dem blauen...den ich aussuchte. Ich war stolz auf ihn. Ich konnte ihn quälen, sekkieren, liebkosen...wie mir halt gerade danach war...er hielt einiges aus, fgggg. 
Heute ist er ein 197cm großer Mann, Vater von 3 Kindern, und lässt sich leider nix mehr von mir gefallen. 
Danke Gerald für die schöne Kindheit mit DIR.

Im August 1971 kam dann meine Schwester Doris zur Welt....vorbei mit dem Frieden. Solang sie ein Baby war, war ja noch alles in Ordnung. Nur als sie zu sprechen begann wars vorbei (Tratschgansel). 
Mein Bruder und meine Schwester waren ein Herz und eine Seele. Ich war nur mehr die GROSSE. Erst jetzt wo wir erwachsen geworden sind hab ich ein 'normales' Verhältnis zu meiner Schwester aufbauen können. Wir verstehen uns prächtig. 

Danke Dorli,
dass du immer für mich da bist wenn ich dich brauche.

 

Unsere Eltern haben uns leider viel zu früh verlassen. Meine Mutti starb 1993 und mein Papschi folgte ihr 1995. Wir vermissen sie oft und sehr. Ich habe den Tod meiner Eltern nie überwunden.

 

Silvia mit MuttiSilvia mit PapaSilvia mit Papa

 

Nun bin ich 35 Jahre alt, selber Mutti von 3 Kindern. Meine Tochter Sabrina ist 15 Jahre alt und meine Söhne Peter und Thomas sind 9 Jahre alt (ja genau....Zwillinge). Leider geht meine Ehe mit dem Vater meiner Kinder ... meinem Mann Peter nun zu Ende...wir lassen uns scheiden...doch ein neuer Lebensabschnitt in meinem Leben beginnt. Unsere Kinder werden so wenig wie möglich darunter zu leiden haben, denn wir trennen uns in Freundschaft. Es tut weh ist aber unumgänglich.

 

 

 

Zurück nach oben zum Seitenfanfang

 


erstellt  am 21. Juni 2002 von Unsere privaten webseiten 
letztes update am 22. Jänner 2005  <Email an Silvia und Kurt senden>